Winzige Träume

IMG_6461IMG_6438

Der Londoner Laden von Kristin Baybars ist eine Wunderwelt für Miniaturen- und Puppenhausliebhaber. Eine Freundin, die eben so verspielt ist wie ich, hat von Kristin Baybars im Internet erfahren und wir haben uns letzte Woche auf den Weg zu ihr in North London gemacht.

Weiterlesen

Advertisements

Guten Morgen, Seattle

IMG_6663IMG_6640

Wieder zu Hause in Seattle! Und ich genieße den ersten Samstagskaffee seit der Rückkehr aus London. Übrigens empfiehlt sich ein Besuch im April — so kann man die wunderschöne britische Hauptstadt zu bester Jahreszeit erleben. Es ist aber auch schön, wieder in der heimischen Routine zu sein, wieder ausgeschlafen und ohne Jetlag! Dieser kleine Bär hat mich nach Hause verfolgt… ihr glaubt nicht, wo ich ihn entdeckt habe. Bilder davon zeige ich euch bald. Heute gehts aber in die „Indigenous Beauty“-Ausstellung des Seattle Art Museums (mehr zur Ausstellung hier).

Viel Spaß wünsche ich euch bei Ninja!

Guten Morgen, London 

 

 Heute habe ich meinen English-Breakfast-Tee später beziehungsweise früher als sonst getrunken. Bei mir zu Hause wäre es noch viel zu früh, aber da ich wach bleiben wollte, musste Koffeinhaltiges fleißig getrunken werden. Gestern Abend ging der Flieger nämlich um 19:00 von Seattle ab. 

Pfuuuh– und was für eine Woche! Die US-amerikanischen Steuererklärungen sind fällig und da wir unsere Wohnung kaufen wollen, mussten  wir auch eine Menge Papierkramm erledigen. Und dazu  auch die Vorbereitung auf die Reise, aber  jetzt darf ich mich so richtig entspannen, und den Frühling in dieser wunderschönen Stadt genießen. 

  

Den Tee im To-Go-Becher habe ich unter den Tulpen im Dutch Garden des Holland Parks getrunken, und dazu zwei Mini Macronen im Frühjahrsfarben gegessen.

 

Schön wars! Ich wünsche euch ein tolles Wochenende und viel Spaß bei Ninja: http://ninjassieben.blogspot.co.uk/2015/04/-92.html?m=1

Clipper-Tee

IMG_3740

Okay, vielleich bin ich in einen Kaufrausch geraten — das sind die Tees, die ich im Sainsbury’s-Supermarkt gekauft habe. Die Clipper’s-Verpackung ist ein Blickfang, und die Tees sind aus Bio- und Fair-Trade Herstellung (zudem noch preiswert). Wusstet ihr, dass man Kräuter- und Früchtetee in Großbritanien, ,,infusions“ nennt? Mir war das neu, da wir US-Amerikaner sie ,,herbal tea“ nennen, wie die Deutschen. Ich mag den Ausdruck infusion aber, da es mich daran erinnert, wie ich als Kind im Kräutergarten meiner Mutter spielte. Ich freue mich darauf, alle Clipper-Tees bald zu probieren.