Frühlingstee in Lila

IMG_6897IMG_6910

Wiedermal eine Tasse Earl Grey, aber heute esse ich dazu ein Stuck Kaju katli. Kennt ihr das? Kaju katli ist ein elegantes indisches Dessert aus Cashewnüssen.

Weiterlesen

Advertisements

Guten Morgen, Seattle

IMG_6663IMG_6640

Wieder zu Hause in Seattle! Und ich genieße den ersten Samstagskaffee seit der Rückkehr aus London. Übrigens empfiehlt sich ein Besuch im April — so kann man die wunderschöne britische Hauptstadt zu bester Jahreszeit erleben. Es ist aber auch schön, wieder in der heimischen Routine zu sein, wieder ausgeschlafen und ohne Jetlag! Dieser kleine Bär hat mich nach Hause verfolgt… ihr glaubt nicht, wo ich ihn entdeckt habe. Bilder davon zeige ich euch bald. Heute gehts aber in die „Indigenous Beauty“-Ausstellung des Seattle Art Museums (mehr zur Ausstellung hier).

Viel Spaß wünsche ich euch bei Ninja!

Guten Morgen, London 

 

 Heute habe ich meinen English-Breakfast-Tee später beziehungsweise früher als sonst getrunken. Bei mir zu Hause wäre es noch viel zu früh, aber da ich wach bleiben wollte, musste Koffeinhaltiges fleißig getrunken werden. Gestern Abend ging der Flieger nämlich um 19:00 von Seattle ab. 

Pfuuuh– und was für eine Woche! Die US-amerikanischen Steuererklärungen sind fällig und da wir unsere Wohnung kaufen wollen, mussten  wir auch eine Menge Papierkramm erledigen. Und dazu  auch die Vorbereitung auf die Reise, aber  jetzt darf ich mich so richtig entspannen, und den Frühling in dieser wunderschönen Stadt genießen. 

  

Den Tee im To-Go-Becher habe ich unter den Tulpen im Dutch Garden des Holland Parks getrunken, und dazu zwei Mini Macronen im Frühjahrsfarben gegessen.

 

Schön wars! Ich wünsche euch ein tolles Wochenende und viel Spaß bei Ninja: http://ninjassieben.blogspot.co.uk/2015/04/-92.html?m=1

Ein Kaffee in den San Juan Islands

IMG_5100

Dieses Wochenende sind wir in Friday Harbor auf San Juan Island. Der oben abgebildeter Kaffee wurde gestern auf der Fähre von Anacortes getrunken, und heute wird der erste Kaffee gleich beim Brunch mit Meeresausblick im Restaurant Cask and Schooner genossen.

In letzter Zeit gab es viele großen Neuigkeiten, deshalb erst mal auch keine Blogeinträge. Vor drei Wochen habe ich ziemlich überraschend eine neue Stelle bekommen (ein tolle, tolle Stelle!) und ich gewöhne mich noch an den neuen Arbeitsrhythmus. Außerdem hat unsere Vermieterin uns diese Woche den Kauf unserer Wohnung angeboten. Wir werden bis nächste Woche entscheiden, ob wir permanent hier bleiben, oder doch eine andere Unterkunft suchen. Verrückt!

Viel Spaß bei Ninjas Samstagskaffee wünsche ich euch.

Frühlingskaffee mit Ellie und Narzissen

IMG_4978IMG_5006

Heute hatten wir einen eher hektischen Kaffee mit frischen Blumen und einem frechen Katzenmädchen! Meine geliebte Ellie war wie magisch von den Narzissen angezogen. Ich habe leider erst dann gegooglt, ob Narzissen katzensicher sind — und das sind sie leider nicht. Die Blumen sind jetzt im Büro versteckt, und die Katze sucht die noch eifrig.

Wie ihr vielleicht schon wisst, finde ich es gar nicht schlimm, wenn die Ellie an meinen Blumen kaut. Ich hab ihr einen ganzen kleinen Garten für sich angelegt, nur mit Pflanzen, an denen sie ruhig riechen und kauen darf. (Bilder gibt es hier und hier). Ellie ist kein Freigänger, und es scheint ihr gut zu tun, wenn sie zur Abwechselung an den Pflanzen herum machen kann.

Die Ellie ist ja aus gutem Grund eine inside cat, da sie einen wirklich schlechten Orientierungssinn besitzt. Mein kleiner Stubentiger ist ein Tierheimfund und scheint sich von ihrem ersten Zuhause einfach verlaufen zu haben. Nach einigen Wochen auf der Straße war sie total abgemagert, erkältet (wer hätte das gedacht?!) und schwach, und musste erst mal bei einer Pflegefamilie genesen, bevor sie wieder zur Adoption freigegeben werden konnte. Ein halbes Jahr hatte sie nach dieser Erfahrung gebraucht, bis sie sich ans Fenster getraut hat, so extrem war ihre Angst vor den Autos auf der Straße. Aber heute sitzt sie gern am sonnigen Fensterbank. (Falls es euch interessiert, heißen Freigänger auf Englisch ganz logisch outdoor cats.)

Also, so viel zu meiner Katze und meinem Samstagskaffee… *hier* geht es zu Ninja und den anderen Kaffeetrinkern.

Samstagskaffee mit Half and Half

IMG_4549

Ein frühlingshafter Beitrag in Ninjas Kaffeerunde. Heute mal einen Lavendel-Earl-Grey-Tea und einen Oolong-Ganache-Praline. Beide sind aus regionaler Manufaktur — die Praline ist wieder von Fran’s Chocolate und der Tee ist von einer Firma, die ich erst vor kurzem entdeckt habe, An Afternoon to Remember (klicken). Der Lavendel im Tee wird in der hübschen Kleinstadt Sequim auf der Olympic-Halbinsel des Bundeslandes gezüchtet. Sequim wird so ausgesprochen: skwim. Falls ihr Washington State im Sommer besucht, könntet ihr auf das Sequim-Lavendelfest (klicken).

Zum Schwarztee wie zum Kaffee gibt es bei mir Half and Half.

Half and half ist ganz einfach eine Mischung aus Sahne und Milch, nicht so dick also wie Kaffeesahne, aber schön seidig. Half and half ist eins von den wenigen Dingen, die ich vermisse, wenn ich in Deutschland bin. Ich kann euch nur empfehlen, mal selbst Half and half zu Hause zu mischen und beim nächsten Kaffee oder Tee auszuprobieren. Vielleicht bekehre ich euch. 🙂

Hier gehts zur Ninjas Kaffeerunde.